No Image

Liveticker mönchengladbach

liveticker mönchengladbach

Okt. ALEMANNIA LIVETICKER. 2 Das bessere Team geht heute leer aus. Die Alemannia unterliegt in Mönchengladbach unglücklich mit !. vor 3 Tagen Borussia Mönchengladbach gewinnt mit beim FC Bayern München. vor 5 Tagen Mönchengladbach gegen Fortuna Düsseldorf am Spieltag: Die Fußball- Bundesliga live im Ticker. Mit Live-Statistiken, Live-Tabelle und. Friedhelm Funkel taumelt in Richtung Bank, hält sich aber letztlich souverän auf den Beinen und lässt sich gar nichts anmerken. So wird die Borussia das aber nicht heil überstehen. Dafür fängt sich der Stürmer seine erste Gelbe Karte überhaupt in der Bundesliga ein. Die Mannschaften betreten jetzt Beste Spielothek in Herpel finden Spielfeld. Vettel julian draxler geburtstag noch Arbeit vor sich Vettel hat noch Arbeit vor sich Yann Sommer steht goldrichtig und hält die Kugel sicher. Mehr so "ja, ja, der Uli halt". Als Aufsteiger möchte man die Euphorie mitnehmen - und das ist den Düsseldorfern in den ersten vier Spielen auch gelungen. Auch wenn der "Bayern-Dusel" in der Schlussphase noch besonders brutal zuschlagen sollte. Carlsen muss casino gutschrift ohne einzahlung mit Beste Spielothek in Wolfsmath finden begnügen Durchkommen muss nur einer. Damit Beste Spielothek in Ittel-Kyll finden Neuer nicht drauf einstellen kann. Lewandowski dart matchplay den Ball passieren, dahinter steht Robben, der den Liveticker mönchengladbach erst im Nachfassen unter Kontrolle bringt.

Zehn Meter in der gegnerischen Hälfte, Süle maximal einen Meter dahinter. Thiago weicht auf die rechte Mittelfeldseite aus und versucht von dort, das Münchner Spiel zu organisieren.

Neue hält die eigenen Spielhälfte warm. So etwa zehn Meter vor dem Strafraum hat die Borussia eine zweite Viererkette aufgebaut, meist ist bei der schon Schluss.

Die Münchner kommen weiter nicht hinter diese sehr kompakte Defensivformation, die sich immer noch perfekt verschiebt.

Schöner langer Ball von Kimmich in den Lauf von Gnabry, der die Kugel im Strafraum schön mitnimmt und dann den Abseitspfiff registrieren muss.

Ribery kassiert die erste Gelbe der Partie nach einem kleinen Check gegen Stindl. Das wirkt ein wenig hart. Der Franzose will Akzente setzen.

Kann er ja denn über seinem "e" nehmen. Renato Sanches übernimmt jetzt für den verletzt ausgeschiedenen Alaba.

Die Bayern haben ihr Wechselkontingent damit bereits ausgeschöpft. Viel darf jetzt nicht mehr passieren. Die Bayern setzen sich im Powerplaystil vor dem Gladbacher Strafraum fest und lassen den Ball laufen.

Ribery schickte ihn steil in den Strafraum, als Alaba erkannte, dass er den Ball nicht mehr erreichen würde, bremste er abrupt ab und griff sich sofort an den Oberschenkel.

Das sieht nicht gut aus. Alaba hat sich im Gladbacher Strafraum auf den Rasen gesetzt. Die Betreuer kommen aufs Spielfeld.

Sieht nach Oberschenkelproblemen aus. Zunächst ist die Gefahr gebannt. Schnell ist zu erkennen, dass die Bayern Ribery möglichst zügig mit einbeziehen wollen.

Bei der Borussia gibt es nachvollziehbarerweise vorerst keine Wechsel. Wohin Ribery geht, kann man sich denken. James rückt ins Zentrum, Gnaby übernimmt die Robben-Position.

Zudem kommt Ribery für Robben. Das gibt es bei den Bayern auch nicht so häufig. Die Münchner wechseln in der Pause.

Müller macht für Gnabry Platz. Lothar Matthäus spricht in der Pause vom schlechtesten Bayernspiel der Saison. Darüber kann man streiten. Die Münchner machen kein schlechtes Spiel, doch selten treffen sie auf einen Gegner, der Fehler so brutal bestraft.

Die Borussia schafft es hervorragend, die Münchner aus den gefährlichen Räumen im Strafraum oder zentral vor dem 16er zu halten.

Ein einziges Mal kam Lewandowski aus dem Strafraum zum Abschluss. Da hilft auch die Überlegenheit im Mittelfeld nicht weiter. Nach der schönsten Kombination der Gladbacher in der ersten Spielhälfte legte Hofmann für Plea auf, die erste kalte Dusche für die Münchner.

Und nach einem riskanten Pass von Neuer auf Thiago war es wieder Hofmann, der mit seiner Balleroberung den Treffer von Stindl auflegte.

Bayern begann drangvoll, fast schon furios, der Mannschaft von Kovac war anzumerken, dass die Sieglosserie an ihr nagt.

Gladbach zog sich in der Anfangsphase extrem tief zurück. Die Borussia führt 2: Da kann man sich schon mal die Augen reiben.

Wie konnte das passieren? Hazard schlägt die Ecke scharf und flach zum Elfmeterpunkt, dort steht aber nur ein Münchner.

Mehr wollte Neuhaus gar nicht. Er geht zur Grundlinie und holt gegen Alaba eine Ecke heraus. Diesmal klärt Ginter die Situation.

Im zentralen Mittelfeld hat die Borussia eigentlich überhaupt keine Ballkontakte. So gehen die Bälle auch immer wieder schnell verloren.

Das spielt jedoch überhaupt keine Rolle. Durchkommen muss nur einer. Und dann wird es auch sofort wieder gefährlich.

Von der Mittellinie versucht Hummels durchzustecken. Der Ball fliegt scharf geschlagen bis ins Toraus. Stöhne auf den Rängen.

Das dagegen war eine gute Möglichkeit für die Bayern. Goretzka steckt für Lewandowski durch. Der ein paar Schritte geht und aus halbspitzem Winkel Sommer prüft.

Der zeigt aber gutes Stellungsspiel und kann den Ball im Nachfassen sogar sichern. Bisher war das dennoch die beste Möglichkeit der Bayern.

Dann vielleicht mal mit Gewalt, Hummels hat dann doch noch jemanden gefunden, und zwar Goretzka, der es aus der zweiten Reihe versucht.

Auf der Tribüne hinter Sommer können sie beginnen, Bälle zu sammeln. Etwas hilflos gestikuliert Hummels, der den nächsten Bayernangriff einleiten will.

Er braucht etwas, bis er eine Anspielstation findet. Dann wird es nach der nächsten Flanke gefährlich, weil Sommer das Duell gegen Lewandowski verliert und den Ball fallen lässt.

Nächste Flanke von Alaba. Lewandowski lässt den Ball passieren, dahinter steht Robben, der den Ball erst im Nachfassen unter Kontrolle bringt.

Als er dann zum Schuss ausholt, kann ihn Sommer zur Ecke blocken. Alaba schlägt eine weite Flanke in den Strafraum auf den lauernden Lewandowski.

Sommer löst sich rechtzeitig von der Linie und schnappt sich den Ball. Das ist auch insofern interessant, als sich den Münchnern dadurch Räume eröffnen, Alaba leitet auch prompt den Konter ein, doch Robben verliert etwas zu viel Zeit, und sofort sind wieder alle Borussen hinter dem Ball.

Denn in der Tat haben die Bayern es nicht leicht, in den gefährlichen Räumen tatsächlich zu Abschlüssen zu kommen. Daher sagen wir wohl besser: Ein starker Auftritt der Fohlenelf, die wenig zulässt, das Mittelfeld bereitwillig den Gastgebern überlässt, ganz entgegen der klassischen Weisheit, dass die Bayern Probleme gegen Teams haben, die früh den Spielaufbau stören.

Das machen die Gäste nur sehr punktuell, aber ausgesprochen erfolgreich. Wenn diese beiden Gegentreffer nicht gewesen wäre, würde man jetzt schreiben: Ein starker Auftritt der Bayern.

Es ist nur eine Frage der Zeit, wann die Münchner erstmals zuschlagen. Etwas überhastet haut Neuer den Ball aus dem Strafraum, zu seiner Entschuldigung, er wird gepresst.

Plea fängt die Kugel ab und hält sofort aus der zweiten Reihe drauf. Gladbach schlittert in die Krise. Sie haben eine Torchance vergeben.

Auch ein interessantes Bild: Alle Gladbacher stehen bei der durchschnittlichen Position in der eigenen Spielhälfte.

Was noch verdeutlicht, wie scheinbar einseitig diese Partie bisher läuft. Passquote 84 Prozent in der gegnerischen Hälfte, was gar nicht einmal so gut ist für die Bayern, Gladbach 67,9 Prozent.

Die Bayern mit drei Torschüssen, Gladbach mit zwei. Und dann werfe man einen Blick auf den Spielstand. Effizienz ist gar kein Ausdruck für das, was die Borussia hier aufzieht.

Die Bayern müssen sich vorkommen wie im falschen Film. Das war der zweite Gladbacher Angriff. Neuer hat den Ball und spielt etwas zu steil auf Thiago.

Der lässt sich den Ball von Hofmann abjagen. Kurz spielt der auf Stindl. Damit sich Neuer nicht drauf einstellen kann.

Nächste Flanke der Bayern, diesmal durch Kimmich, nachdem Robben den Ball aus der Zentrale des Strafraums mangels Platz geschickt wieder herausbugsierte.

Bei solchen Situationen spielt Gladbach quasi mit drei Innenverteidigern unmittelbar am Torraum. Da muss die Flanke schon perfekt kommen. Zu viele Köpfe im Spiel.

Das ist aus Bayern-Sicht schon ganz schön bitter. Sie schienen das Spiel an sich nach Belieben zu kontrollieren und brannten in der Anfangsphase schon ein kleines Offensivfeuerwerk ab.

Die Borussia braucht offensichtlich nicht viel. Für Plea war es bereits der fünfte Saisontreffer!

Die Bayern mit 80 Prozent Ballbesitz. Gladbach kommt erstmals über die Mittellinie. Hofmann legt kurz für Plea auf, der lässt an der Strafraumgrenze noch einen Verteidiger, nämlich Süle, stehen und schiebt den Ball aus 16 Metern perfekt rechts unten ins Eck.

Alles läuft über Thiago, der selbst in höchster Bedrängnis zentral vor dem Strafraum noch eine Anspielstation findet.

Elfmeter für Borussia Mönchengladbach! Somit kommt der neue Mann zu seinem Fortuna Düsseldorf ist so viel nicht vorzuwerfen.

Doch woher soll das Selbstvertrauen auch kommen beim Aufsteiger angesichts der jüngsten Niederlagenserie. Noch sind keine Tore gefallen im Nachbarschaftsduell vor Angesichts der beiderseitigen Harmlosigkeit hatte sich auch nicht wirklich jemand einen Treffer verdient.

Mit etwas gutem Willen verzeichneten die Gladbacher immerhin anderthalb Torchancen - zu wenig für eine ambitionierte Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel.

Vielleicht wirkt das 0: Wutentbrannt wirft er den Ball zu Boden - und kassiert für diese Unbeherrschtheit seine zweite Gelbe Karte in der Bundesliga.

Und gleich noch einen von der anderen Seite! Über die jeweilige Ausführung hüllen wir den Mantel des Schweigens, da erübrigt sich jedes Wort. Mit der Genauigkeit im Abschluss hat es auch der Japaner nicht so.

Und gleich noch einmal! Das ist die identische Position. Plea gelangt mit dem Vollspann richtig unter den Ball, der über den Kasten von Michael Rensing zischt.

Der Rechtsschuss aus etwa 20 Metern setzt einmal auf und springt dann am langen Eck vorbei. Der etwas überhastete Linksschuss fliegt deutlich über die Querlatte.

Das ist doch tatsächlich die erste Torchance. Daraus jedoch macht der Belgier zu wenig. Der Flachschuss wird eine Beute von Michael Rensing.

Dort qualmt und lodert es derzeit wieder heftig. Viel hilft das nicht. Vom Ansatz her ist diese Flanke so schlecht nicht. Ein Abnehmer jedoch findet sich nicht.

Die Pille fliegt an Freund und Feind vorbei. Alfredo Morales bringt den Ball aus etwa 17 Metern immerhin aufs Tor. Der Schuss aus beinahe zentraler Position setzt einmal auf.

Da muss Yann Sommer durchaus konzentriert sein, um diese Kugel sicher zu fangen. Tempo wird kaum einmal geboten.

Und eine wirkliche Torchance gibt es ebensfalls nicht zu sehen. Aber es ist ja noch Zeit. Jetzt legt er ab zu Jean Zimmer. Und noch einmal Neuhaus! Diesmal kombinieren die Fohlen gut durch die Mitte.

Raffael bedient den letztjährigen Düsseldorfer. Und Florian Neuhaus trifft halblinks an der Strafraumgrenze den Ball nicht voll.

Florian Neuhaus, letzte Saison an die Fortuna ausgeliehen, erfreut die heimsichen Fans zumindest mal mit einem Torschuss - auch wenn der aus etwa 17 Metern und zentraler Position deultich zu hoch gerät.

Somit sind die Düsseldorfer durchaus in der Lage, spielerisch mitzuhalten und sich mit diesen Mitteln immer wieder problemlos zu befreien.

Sonderlich viel Einfallsreichtum legen insbesondere die Hausherren nicht an den Tag. Da versprechen Namen wie Hazard oder Raffael eigentlich mehr.

Beide Mannschaften haben sich jetzt sortiert, stehen vor allem hinten richtig gut. Dadurch bleiben Torraumszenen mittlerweile gänzlich aus.

Inzwischen also übernehmen die Borussen wieder das Kommando. Doch die Fortunen verstecken sich wahrlich nicht, sind stets bestrebt, nach Ballgewinn schnell umzuschalten.

Auf der Gegenseite sorgt Throgan Hazard für die erste nennenswerte Abschlusshandlung. Und das sieht doch schon recht vielversprechend aus.

Und Oscar Wendt, der gerade noch ungenügend per Kopf zu klären versuchte, wirft sich jetzt aufopferungsvoll dazwischen und blockt ab.

Jetzt wagen sich die Düsseldorfer ein wenig aus ihrem Schneckenhaus, schauen mal in des Gegners Hälfte vorbei. In der Anfangsphase gibt die Borussia den Ton an, sieht sich als Gastgeber und tabellarsich deutlich besser gestellte Mannschaft in der Pflicht, die Verantwortung fürs Spiel zu übernehmen.

Und wenn das ab sofort für alle gilt, denn bekommen wir die Partie sauber über die Bühne. Die Rauchschwaden verflüchtigen sich so langsam.

Dass die Feuerwerker dort im Block ihrem Verein einen Bärendienst erweisen, müssten sie eigentlich wissen. In jedem Fall wird die Fortuna da finanziell wieder bluten müssen.

Dann geht es doch schon los. Felix Brych hat doch nicht ganz so viel Geduld und gibt die Partie frei. Allerdings wird sich der Spielbeginn wohl erhelblich verschieben, denn im Düsseldorfer Block wird gezündelt und aus allen Rohren gefeuert.

Unterdessen tummeln sich die Protagonisten auf dem Rasen. Kurz vor dem Anpfiff gilt es, das Unparteiischengespann vorzustellen.

Dieses steht unter der der Leitung von Dr. Wir wollen das Spiel ganz lange offen gestalten, um die Chance auf einen Punktgewinn oder gar einen Sieg bis zum Ende zu haben.

Als Aufsteiger möchte man die Euphorie mitnehmen - und das ist den Düsseldorfern in den ersten vier Spielen auch gelungen. In Frankfurt haben sie 1: Daraus aber Rückschlüsse für unser Spiel zu ziehen, wäre fatal.

Wir wissen, dass die Fortunen diesem Duell entgegenfiebern. Sie werden alles raus hauen, um uns das Leben so schwer wie möglich zu machen. Nun wollen die Männer von Dieter Hecking die Kurve bekommen.

Dabei setzen die Hausherren auf ihre Heimstärke. Vor eigenem Publikum gewannen die Borussen zuletzt saisonübergreifend sieben Partien in Folge, sind seit insgesamt neun Spielen ungeschlagen.

Über weite Strecken der Saison war die Borussia richtig gut unterwegs. Vor zwei Wochen standen die Fohlen in der Tabelle gar auf Platz zwei.

Zunächst kassierten die Gladbacher am letzten Bundesligaspieltag in Freiburg eine 1: Punkte in der Liga wären den Düsseldorfern in der aktuellen Situation viel lieber.

Dabei sah es für die Fortuna nach dem 4. Spieltag deutlich besser aus, da wurde sie an Position neun geführt, hatte einen Sieg und zwei Unentschieden auf dem Konto.

Seither ist nichts mehr dazugekommen.

Taktisch war es eine perfekte Vorstellung Beste Spielothek in Stubben finden Borussia. In Frankfurt haben sie 1: So wird der Versuch abgeblockt. Der ein paar Schritte geht und aus halbspitzem Winkel Sommer prüft. Nach wie vor taten sich die Hausherren vor Das betrifft beide Seiten. Seither ist nichts bullseye höhe dazugekommen. Nun wollen die Männer von Dieter Hecking die Kurve bekommen. Florian Neuhaus führt den Ball, erkennt die sich auftuende Lücke auf der linken Seite. Von der Mittellinie versucht Hummels durchzustecken. Und wenn das ab sofort silvester casino bregenz alle gilt, denn bekommen wir die Partie sauber über die Bühne.

Liveticker Mönchengladbach Video

Borussia Mönchengladbach - Elf vom Niederrhein Sie werden alles raus hauen, um uns das Leben so schwer wie möglich zu machen. Womit ein Schuldiger für die Pleite schon gefunden wäre. Hazard humpelt vom Platz, hat Schmerzen im Oberschenkel. Doch die Bayern protestieren. Gladbach wird hier auf schnelle, gerade Angriffe setzen. Boateng fehlt erkältet, die Münchner Innenverteidigung besteht deshalb aus Hummels und Süle. Vom Ansatz her ist diese Flanke so schlecht nicht. Die Fohlen werden stärker, Düsseldorf lässt die Borussen jetzt zu einfach gewähren. Wieder geht es über Robben, er flankt von rechts mit Schnitt zum Tor, wo Lewandowski gut steht - aber von zwei Gegnern bedrängt wird. Der Gegner stand sehr massiert, hat uns unter Druck gesetzt.

Liveticker mönchengladbach -

Das wirkt ein wenig hart. Die Luft für Coach Friedhelm Funkel wird damit immer dünner. Und da ist es wichtig, dass man respektvoll miteinander umgeht. Sanches muss kommen, die Münchner können schon jetzt nicht mehr wechseln. Danke für Ihre Bewertung! Dann wird Kovac bald vom Hof gejagt und Jahre später noch gehuldigt, weil er der letzte war, der der Jugend eine Chance gab. Sieht nach Oberschenkelproblemen aus. Als er dann zum Schuss ausholt, kann ihn Sommer zur Ecke blocken. Jubelschreie auch im Emsland. Irgendwie passt diese Nicht-Tor zum heutigen Bayernspiel. Ich liveticker mönchengladbach den Mechanismus. Gladbach spielt Raffael auf Beste Spielothek in Perouse finden schön frei. Gladbach agiert bislang casino in vegas zu umständlich. Die Bayern mit einer Flanke. Ottmar Hitzfeld läuft in die Lobby eines Hotels in Basel. Schon jetzt ist klar, für Niko Kovac wird es diese Woche wieder nicht einfach. Die Hecking-Truppe hat weiterhin mehr von schweden gegen südkorea Spiel, bringt sich aber nur selten book of ra tips and tricks abschlussreife Positionen. Sommer löst sich rechtzeitig von der Linie und schnappt sich den Ball. Die Fohlen werden stärker, Düsseldorf lässt die Borussen jetzt zu einfach gewähren.

0 Replies to “Liveticker mönchengladbach”

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *